EWE VERTRIEB GmbH

  • Seit 2012 als Energieanbieter tätig.
  • 966.100 Strom und 657.600 Gaskunden (2013)
  • Die Konzernmutter ist in einem großen Gebiet Netzbetreiber und Grundversorger.
  • Umsatz 2015: etwa 3,2 Milliarden Euro
  • Eigentumsverhältnisse: Mittelbare Gesellschafter sind zu 74 % ein Verband aus Landkreisen und Städten sowie zu 6,67 % der Energiekonzern EnBW.
  • Mehrheitlich in kommunalem Besitz
  • Die allgemeinen Vertragsbedingungen enthalten zwei verbraucherunfreundliche Regelungen.
    Der AGB-Index beträgt 0,49 (nachteiligste AGB: 0, beste AGB: 1, Mittelwert: 0,49).
    Der Textlängenindex beträgt 0,65 (kürzeste AGB: 1, längste AGB: 0, Mittelwert: 0,64).
    Der Verständlichkeitsindex beträgt 0,5 (bestverständliche AGB: 1, schlechtestverständliche AGB: 0, Mittelwert: 0,47).
  • Der Service-Index beträgt 0,47 (bester Service: 1,0, geringster Service: 0,0, Mittelwert: 0,55).
  • Internetseite: www.ewe.de
  • Wikipedia über EWE
alle öffnen alle schliessen

Die EWE Vertrieb GmbH wurde mit Bekanntmachung vom 31.08.2012 in das Handelsregister eingetragen. Sie entstand durch Umwandlung im Wege des Formwechsels der EWE Energie AG (Amtsgericht Oldenburg, HR B 204481), die ihrerseits durch Bekanntmachung vom 07.05.2012 in das Handelsregister eingetragen wurde. Unternehmensgegenstand ist „- Produktion und Vertrieb von und mit Energie; - Erbringung von Energiedienstleistungen; - Erbringung und Vertrieb von Telekommunikationsdienstleistungen; - Wassergewinnung, Wasserversorgung, Wasser- und Abwasseraufbereitung; - Entsorgung und Wiederverwertung von Reststoffen; - Errichtung, Beschaffung und Betrieb von Anlagen in den vorgenannten Bereichen; - Forschung und Entwicklung sowie Erbringung von Dienstleistungen in den vorgenannten Bereichen“.

EWE Vertrieb GmbH
Donnerschweer Straße 22 - 26
26123 Oldenburg

Grundkapital: 120.000.000,- €
Amtsgericht Oldenburg, HR B 207052

(Stand: 08.12.2016)

Beschäftigte

Die EWE Vertrieb GmbH hat 2012 668 (2011: 863) Beschäftigte. (Quelle: Jahresabschluss 2012 - Ergänzung v. 09.10.2013)

Geschäftsentwicklung

2012 versorgt die EWE Vertrieb GmbH 983.500 (2011: 977.500) Strom-Kunden und 676.400 (2011: 694.400) Gas-Kunden. (Quelle: Jahresabschluss 2012 - Ergänzung v. 09.10.2013)

Solidität/Bonität

Das Institut für Wirtschaftsprüfung (IWP) untersuchte in der Studie „Energieanbieter und Nachhaltigkeit“ (10/2013) und dessen 2. Auflage (01/2015) für ausgewählte Energieanbieter die betriebswirtschaftlich dauerhafte Tragfähigkeit der Geschäftsmodelle anhand von bilanzanalytischen Kriterien. Für das Unternehmen EWE kommt das IWP zu folgenden Ergebnissen:

1) Publikationspolitik
     a) Verspätung bei der Offenlegung des Jahresabschlusses
Geschäftsjahr 2012 45 Tage (Einzelabschluss Mutter)
29 Tage (Konzern)
Geschäftsjahr 2011 0 Tage (Einzelabschluss Mutter / Konzern)
     b) Prüfung des Abschlusses durch Wirtschaftsprüfer
Geschäftsjahr 2012 (2013) JA (Einzelabschluss Mutter / Konzern)
Geschäftsjahr 2011 JA (Einzelabschluss Mutter / Konzern)
2) Liquidität ersten Grades (= Kassenbestand / Verbindlichkeiten mit Laufzeit ≤ 1 Jahr)
Geschäftsjahr 2013 48,71 % (Einzelabschluss Mutter)
29,00 % (Konzern)
Geschäftsjahr 2012 168,10 % (Einzelabschluss Mutter)
46,64 % (Konzern)
Geschäftsjahr 2011 0,24 % (Einzelabschluss Mutter)
16,81 % (Konzern)
3) Eigenkapitalquote (= Eigenkapital / Gesamtkapital)
Geschäftsjahr 2013 36,24 % (Einzelabschluss Mutter)
23,10 % (Konzern)
Geschäftsjahr 2012 36,96 % (Einzelabschluss Mutter)
23,57 % (Konzern)
Geschäftsjahr 2011 29,19 % (Einzelabschluss Mutter)
26,07 % (Konzern)
4) Wirtschaftlichkeit (= Gesamtleistung bzw. Umsatzerlöse / Personalaufwand)
Geschäftsjahr 2013 keine Umsatzerlöse
ausgewiesen
(Einzelabschluss Mutter)
14,58 (Konzern)
Geschäftsjahr 2012 keine Umsatzerlöse
 ausgewiesen
(Einzelabschluss Mutter)
13,51 (Konzern)
Geschäftsjahr 2011 61,02 (Einzelabschluss Mutter)
12,44 (Konzern)
5) Kunden-Wachstumsrate
Jahr 2013 / Jahr 2012 k.A.  
Jahr 2012 / Jahr 2011 k.A.  
6) Anteil erneuerbarer Energien
Studie (01/2015) 26,2 %  
Studie (10/2013) 21,9 %  
7) Gesamtrang über alle Nachhaltigkeitskriterien
Studie (01/2015) Rang 4 von 13  
Studie (10/2013) Rang 3 von 20 (Muttergesellschaft)
Rang 4 von 20 (Konzern)
Transparenz

Mit einem Rating von 0 bis 5 Sternen weist HausPilotlinkMG auf diejenigen Anbieter hin, die auf ihrer Internetseite und in ihren Produktunterlagen zu ihrem Unternehmen, ihren Produkten und Prozessen in besonderer Weise klar und transparent informieren. Für EWE Vertrieb GmbH gibt HausPilot vier Sterne. (Stand: 27. Juli 2015)

Geschäftsführer der Gesellschaft sind Sebastian Jurczyk (* 29.05.1980), Ludwig Kohnen (* 02.02.1965) und Norbert Westfal (* 22.10.1964).

Alle Geschäftsführer sind ebenfalls Geschäftsführer der EWE Tel GmbH (Amtsgericht Oldenburg, HR B 3723).

(Stand: 08.12.2016)

Alleinige Gesellschafterin der Gesellschaft ist die EWE AG (Amtsgericht Oldenburg, HR B 33).

Das Grundkapital der EWE AG ist eingeteilt in 242.988 Namensaktien zu je 1.000,- Euro. 24.298 nicht stimmberechtigte Aktien hält die Gesellschaft selbst, daher bleiben 218.690 stimm- und teilnahmeberechtigte Aktien. Aktionäre sind die Weser-Ems Energiebeteiligungen GmbH (Amtsgericht Oldenburg, HR B 1682) mit einem Anteil in Höhe 155.508 Aktien (71,11%*), die EnBW Energie Baden-Württemberg AG (Amtsgericht Mannheim, HR B 107956) mit einem Anteil in Höhe von 14.579 Aktien (6,67%*) und die Energieverband Elbe-Weser Beteiligungsholding GmbH (Amtsgericht Oldenburg, HR B 4668) mit einem Anteil in Höhe von 48.603 Aktien (22,22%*).

* = Anteil bezogen auf das stimmberechtigte Grundkapital.

Alleinige Gesellschafterin der Weser-Ems Energiebeteiligungen GmbH mit einem Stammkapital in Höhe von 6.000.000,- Euro ist die Ems-Weser-Elbe Versorgungs- und Entsorgungsverband Beteiligungsgesellschaft mbH (Amtsgericht Oldenburg, HR B 201794). Die alleinige Gesellschafterin wiederum der Ems-Weser-Elbe Versorgungs- und Entsorgungsverband Beteiligungsgesellschaft mbH mit einem Stammkapital in Höhe von 100.000,- Euro ist der Ems-Weser-Elbe Versorgungs- und Entsorgungsverband mit Sitz in Oldenburg.

Alleinige Gesellschafterin des Energieverbandes Elbe-Weser Beteiligungsholding GmbH mit einem Stammkapital in Höhe von 9.000.000,- Euro ist wiederum ebenfalls der Ems-Weser-Elbe Versorgungs- und Entsorgungsverband mit Sitz in Oldenburg.

Nach eigenen Angaben besteht der Ems-Weser-Elbe Versorgungs- und Entsorgungsverband aus 17 Landkreisen sowie vier Städten zwischen Ems, Weser und Elbe. Er verfolgt den Zweck, „das Gebiet seiner Verbandsmitglieder im Interesse des Gemeinwohls sicher, preisgünstig, umwelt- und ressourcenschonend mit elektrischer Energie, Gas und Wärme zu versorgen“ (vgl. http://www.ewe-verband.de).

(Stand: 08.12.2016)

Mitglieder des Aufsichtsrates sind Sven Ambrosy, Udo Anfang, Jörg Bensberg, Jürgen BorngräberMatthias Brückmann, Heinz Buss, Bernhard Ellberg, Doris Haar, Michael Heidkampf (Vorsitzender), Dr. Heiner HeselerTorben Ites, Alexander Kramer, Karin LogemannJasmin Memenga, Michael Roesberg, Reinhard Winter, Herbert Winkel und Ingo Wührmann, vgl. Liste der Aufsichtsratsmitglieder vom 10. Dezember 2015.

(Stand: 08.12.2016)

Im Geschäftsjahr 2015 erzielte die Gesellschaft bei einem Umsatz von 3.232.800.000,- Euro (Vorjahr: 3.399.700.000,- Euro, Δ -4,91% (Vorjahr: -10,13%)) und einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 24.500.000,- Euro (Vorjahr: 55.200.000,- Euro, Δ -55,62%) einen Jahresüberschuss von 0,- Euro (Vorjahr: 0,- Euro, %), aufgrund des Gewinnabführungsvertrages mit der EWE AG wurden Gewinne in Höhe von 12.500.000,- Euro abgeführt (Vorjahr: 53.600.000,- Euro, Δ -76,68% (Vorjahr: +824,14%)). Vom Umsatz entfielen 1.779.200.000,- Euro  (Vorjahr: 1.947.600.000,- Euro, Δ -8,65% (Vorjahr: -2,22%)) auf den Bereich Strom, 1.357.200.000,- Euro (Vorjahr: 1.358.700.000,- Euro, Δ -0,11% (Vorjahr: -19,56%)) auf den Bereich Gas.

Die Gesellschaft setzte 2015 11.999 Mio. kWh (Vorjahr: 13.510 Mio. kWh, Δ -11,18% (Vorjahr: -3,17%)) Strom an 951.900 Strom-Kunden (Vorjahr: 971.300 Kunden, Δ -2,00% (Vorjahr: +0,54%)) und 33.140 Mio. kWh (Vorjahr: 32.047 Mio. kWh, Δ +3,41% (Vorjahr: -12,23%)) Gas an 626.200 Gas-Kunden (Vorjahr: 647.100 Kunden, Δ -3,23% (Vorjahr: -1,60%)) ab. Sowohl Gas als auch Strom wurden überwiegend von der EWE Trading GmbH (Amtsgericht Oldenburg, HR B 204423) bezogen.

Im Geschäftsjahr 2015 beschäftigte die Gesellschaft durchschnittlich 545 Mitarbeiter (Vorjahr: 538, +1,30% (Vorjahr: -4,61%)).

(Stand: 08.12.2016)

Verbraucherunfreundliche Regelungen: zwei
Verbraucherfreundliche Regelungen: keine
Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften: keine
Wirksamkeit zweifelhaft: keine

Die AGB sind gültig für  den Stromtarif "Werder Strom".

  

Verständlichkeit der AGB

Textlänge der AGB (standardisiert): 19.891 Zeichen (kürzeste AGB: 3.360 Zeichen, längste AGB: 51.005 Zeichen)

Der Textlängenindex beträgt 0,65 (kürzeste AGB: 1, längste AGB: 0, Mittelwert: 0,64)

Hohenheimer Verständlichkeitsindex der AGB: 4,1 (0 = schwer verständlich, 20 = sehr leicht verständlich)

Der Verständlichkeitsindex beträgt 0,5 (bestverständliche AGB: 1, schlechtestverständliche AGB: 0, Mittelwert: 0,47)

Methodische Erläuterung zur Verständlichkeit

 

Vertragslaufzeit:

"Der Vertrag hat eine feste Laufzeit von bis zu 1 1/2 Jahren. Das konkrete Laufzeitende wird dem Kunden vor Vertragsschluss mitgeteilt und ist ihm somit bekannt." (§ 1 (2) der AGB) 

Kündigungsfrist und -form:

Der Vertrag endet durch Zeitablauf. Eine automatische Weiterbelieferung erfolgt danach nicht. (§1 (2) der AGB)

Sonderkündigungsrechte (Wohnungswechsel/Preiserhöhung):

"Bei einem Umzug ist der Kunde berechtigt, den Vertrag mit zweiwöchiger Frist auf das Ende eines Kalendermonats [in Textform] zu kündigen." (§ 1 (4)+(5) der AGB)

Die Kündigungsfrist und -form entspricht zwar grundsätzlich dem Leitgedanken der GVV. Da die Kündigung jedoch zum Monatsende und nicht zum Umzugstermin zu erfolgen hat, kann sich indviduell eine längere Kündigungsfrist ergeben.  

Preisänderungsklausel:

Keine Preisänderungsklausel enthalten.

Bonus:

Es werden "Prämien" für erzielte Tore und Spielsiege im Rahmen der Bundesliga etc. seitens des SV Werder Bremen während der Spiel - Saison für das laufenden Belieferungsjahr als Gutschrift gewährt. (§ 4 (1) bis (3) der AGB)

Bonitätsprüfung:

Es werden "Auskünfte" bei der SCHUFA Holding AG eingeholt und übermittelt. Diese Auskünfte beziehen sich auf die egsamte Vertragslaufzeit und schließen auch "scoring" mit ein. (§ 19 der AGB). 

Es ist aus Sicht des Verbrauchers nicht ohne weiteres ersichtlich, welche Daten neben den für den Vertragsschluss zwingend notwendigen, etwa zur Bonität, eingeholt oder übermittelt werden.

verbraucherunfreundlich 

Besondere Klauseln:

"Änderungen dieser Vertragsbedingungen [...]werden jeweils zum Monatsbeginn und erst nach brieflicher Mitteilung an den Kunden wirksam [...]. Im Falle einer Änderung [...]steht dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht zu." (§ 20 (1) + (2) der AGB). 

Soweit Änderungen Allgemeiner Geschäftsbedingungen im Rahmen vertraglicher Hauptpflichten schon durch bloßes Schweigen des Kunden zustande kommen sollen, entspricht dies nicht dem Gedanken des § 154 BGB (Urteil LG Köln vom 04.09.2013 - 26 O 33/13) 

verbraucherunfreundlich

  

Stand der AGB: 01. Juli 2016
Stand der Bewertung: 29. August 2016

Check24: Die Vertragsbedingungen für den Strombezug von EWE Vertriebs GmbH online 12 erhielten von Check24 in der "Stromanbieter-Studie 2014" die Note "gut" (62 von 80 Punkten).

  • Kundenmeinungen zu EWE VERTRIEB GmbH auf Verivox
  • Erfahrungsberichte über EWE VERTRIEB GmbH bei Check24
  • EWE im Forum vom Bund der Energieverbraucher e.V.
  • Erfahrungsberichte über EWE auf ciao.de
  • Erfahrungsberichte über EWE bei dooyoo.de

(Stand: 07. September 2017)

Service-Index: 0,47

(bester Service: 1,0, geringster Service: 0,0)

Check24: Der Service von EWE (Stromtarif: EWE Strom online12) erhielt von Check24 in der "Stromanbieter-Studie 2014" 55 von 80 Punkten und damit die Note "befriedigend" (2013: "gut"). Die Vertragsbedingungen, die EWE seinen Kunden bietet, erhielten 62 von 80 Punkten und die Note "gut" (2013: "gut"). Die Verbraucherfreundlichkeit insgesamt wird mit "gut" (Platz 20 von 45) bewertet (2013: ebenfalls "gut").
Der Service, den EWE (Gastarif: EWE Erdgas online12) seinen Gaskunden bietet, bewertet Check24 in der "Energieanbieterstudie 2015" mit 58 von 80 Punkten und der Note "gut". Das Gesamtergebnis (aus AGB und Service) für die Verbraucherfreundlichkeit von EWE in der Sparte Gas lautet in der 2015er Studie "gut" (Platz 19 von 45).
Dt. Institut für Servicequalität: In der "Studie Stromanbieter 2017" liegt EWE beim Service auf dem letzten Platz (31), was DISQ entsprechend mit "magelhaft" bewertete. In der 2016er Studie platzierte das Unternehmen auf Rang 19 von 33 mit der Note "befriedigend" (2015: Rang 23 von 35, ebenfalls "befriedigend". Bei der Gesamtbewertung von Service und Konditionen liegt EWE im Jahr 2017 auf dem vorletzten Platz 27 von insgesamt 28 mit der Bewertung "ausreichend".
Dt. Institut für Servicequalität: In der "Studie Gasanbieter 2016" rangiert EWE beim Service auf Platz 21 von 37 mit der  Note "befriedigend".
Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien bewertete den Service, den EWE seinen Stromkunden bietet, mit 42 % (Studie "Stromanbieter 02/2017"), 57 % (Studie "Stromanbieter 02/2016") bzw. 60 % (Studie "Stromanbieter 02/2015") von maximal 100 %.
ServiceValue platzierte EWE in der Analyse "ServiceAtlas Energieversorger 2015" beim Gesamturteil auf den 20. von 30 Rängen. Im "ServiceAtlas Energieversorger 2014" rangierte EWE in der Gesamtbewertung auf dem 19. Platz von 30 bewerteten Anbietern.
Verivox beurteilte im Herbst 2015 die Tarifregelungen sowie die Servicequalität des Unternehmens in der Sparte Strom als "gut" (2,4). In der Sparte Gas erhielt der Energieanbieter ebenfalls die Note "gut" (2,3).

 

Hotline-Kosten keine (Freecall)
Hotline-Verfügbarkeit wochentags: 5x13 h; samstags: 8 h; sonntags: 0 h
Servicezeiten im Internet angegeben
E-Mail-Kontaktformular ja
Rückrufmöglichkeit nein
Vertragsinfo auf Anbieterinternetseite ja
Vertragsabschluss über Anbieterinternetseite ja
Kunden-E-Mail-Adresse erforderlich ja
Online-Service (Kundenportal) ja
Zählerstand übermitteln: ja
Datenänderung: ja
Abschlagszahlung: ja
Online-Rechnung: ja
Rechnungserläuterung: ja

(Stand: 18. Januar 2017)

Stromkennzeichnung für den Gesamtstrommix der EWE AG:

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2015 435 g/kWh 0,0004 g/kWh 13,6 % 39 % 7,6 % 2,5 % 33,7 % 3,6 %

Der fossile Stromanteil (39 %+ 7,6 %+ 2,5 % = 49,1 %) stammt aus Kraftwerken, die durchschnittlich 885 g CO2 pro kWh emittieren.

 

Stromkennzeichnungen vergangener Jahre:

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2014 474 g/kWh 0,0005 g/kWh 16,7 % 40,6 % 5,9 % 4,3 % 28,5 % 3,9 %
2013 459 g/kWh 0,0005 g/kWh 19,1 % 40,1 % 8,4 % 3,6 % 25,3 % 3,5 %
2012 441 g/kWh 0,0005 g/kWh 19,7 % 39,7 % 8,8 % 5,7 % 23,8 % 2,4 %
2010 430 g/kWh 0,0008 g/kWh 30,1 % 35,3 % 10,1 % 2,6 % 18,6 % 3,3 %

Erläuterungen zur Stromkennzeichnung und zu Ökostrom.

Aus welchen Stromquellen Ihr Strom tatsächlich hergestellt wird und wie sich Ihr Strompreis zusammensetzt, erfahren Sie hier.

Segment-ID: 2687
  • All 0-9 A B C D E F G H I K L M N P R S T U V W X Y
  • News

© 2017 Bund der Energieverbraucher e.V. - All rights reserved.