Greenpeace Energy eG

alle öffnen alle schliessen

Die Genossenschaft wurde am 16.11.1999 in das Genossenschaftsregister beim Amtsgericht Hamburg eingetragen. Der Genossenschaftsgegenstand ist wie folgt angegeben:

"(1) Zweck der Genossenschaft ist die Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft ihrer Mitglieder.

(2) Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftliche Einkauf, die Produktion elektrischen Stroms und alle damit verbundenen Dienstleistungen von Energie, insbesondere die Versorgung von Haushaltungen und Betrieben der Mitglieder durch umweltverträgliche und kostenbewusste Strom- und Gaslieferungen sowie die Beratung der Mitglieder zu Energiefragen. Die Genossenschaft kann ihren Geschäftsbetrieb auch auf die Nutzung weiterer umweltverträglicher Energieformen ausdehnen.

(3) Die Genossenschaft darf nur elektrischen Strom und Gas an ihre Abnehmer liefern, die den vom Verein Greenpeace e.V. festgelegten Kriterien zur Umweltqualität entsprechen. Greenpeace e. V. ist jederzeit berechtigt, die Erfüllung der vorgenannten Voraussetzungen durch geeignete Sachverständige auf Kosten der Genossenschaft überprüfen zulassen. Die Sätze 1 und 2 gelten für andere umweltverträgliche Energieformen entsprechend.

(4) Der Name 'Greenpeace' ist weltweit geschützt. Die Genossenschaft wird die Befugnis zur Nutzung dieses Namens im Rahmen eines Lizenzvertrages mit dem Greenpeace e.V. oder einem mit ihm verbundenen und mit der Ausübung der Lizenzvergabe beauftragten Unternehmens erwerben.

(5) Die Ausdehnung der Geschäftsbetriebe auf Nichtmitglieder ist zugelassen."

Greenpeace Energy eG
Hongkongstraße 10
20457 Hamburg

Amtsgericht Hamburg, GnR 1002

(Stand: 09.11.2016)

Vorstände der Genossenschaft sind Nils Müller (* 14.01.1975) und Sönke Tangermann (* 18.03.1973).

Beide Vorstände sind neben ihrer Tätigkeit bei der Genossenschaft Geschäftsführer der Planet energy GmbH (Amtsgericht Hamburg, HR B 79283), Planet energy Verwaltungsgesellschaft I mbH (Amtsgericht Hamburg, HR B 86423), Planet energy Anlegerservice GmbH (Amtsgericht Hamburg, HR B 109728), Planet energy Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (Amtsgericht Hamburg, HR B 135650; zurvor: Planet energy Verwaltungsgesellschaft III mbH) und Planet energy Verwaltungsgesellschaft II mbH (Amtsgericht Hamburg, HR B 135718).

(Stand: 09.11.2016)

Die Genossenschaft zählt zum Ende des Geschäftsjahres 2014 22.841 (Vorjahr: 22.665, Δ +0,78%) Mitglieder. Als eingetragene Genossenschaft gehört die Greenpeace Energy e.G. jedem der Mitglieder anteilig, entsprechend der jeweils gezeichneten Genossenschaftsanteile.

(Stand: 09.11.2016)

Der Aufsichtsrat der Genossenschaft besteht aus Thomas Breuer (Vorsitzender), Thomas Hauswaldt (Stellv. Vorsitzender), Brigitte Behrens, Hubert Kneußel, Ronny Meyer, Prof. Dr. Christian Schrader und Sven Teske.

(Stand: 09.11.2016)

Die Genossenschaft hat während des Geschäftsjahres 2014 bei einem Umsatz in Höhe von 100.326.815,86 Euro (Vorjahr: 103.540.224,71, Δ -3,10 %) einen Jahresüberschuss in Höhe von 1.558.028,23 Euro (Vorjahr: 3.007.245,93 Euro, Δ -48,19 %) und einen Bilanzgewinn in Höhe von 721.406,82 Euro (Vorjahr: 251.982,63 Euro, Δ +186,29 %) erwirtschaftet.

Die Genossenschaft setzte in 2014 bei 110.715 Kunden (Vorjahr: 110.400, Δ +0,29 %) rund 372 GWh (Vorjahr: 378 GWh, Δ -1,59 %) Strom ab und erzielte damit einen (Brutto-)Umsatz in Höhe von 92.985.964,58 Euro (Vorjahr: 95.050.199,84 Euro, Δ -2,17 %). Der Gasabsatz betrug in 2013 bei 9.280 Kunden (Vorjahr: 8.100, Δ +14,57 %) rund 117 GWh (Vorjahr: 127,5 GWh, Δ -8,24 %) und führte diesbezüglich zu einem (Brutto-)Umsatz in Höhe von 7.705.525,34 Euro (Vorjahr: 9.035.730,45 Euro, Δ -14,72 %).

Die Genossenschaft beschäftigte 2014 im Durchschnitt 67 (Vorjahr: 69, Δ -2,90 %) Mitarbeiter.

(Stand: 09.11.2016)

Verbraucherunfreundliche Regelungen: vier
Verbraucherfreundliche Regelungen: zwei
Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften: keine
Wirksamkeit zweifelhaft: keine

Die AGB sind gültig für "Privatkunden Ökostrom", "proWindgas"

  

Verständlichkeit der AGB

Textlänge der AGB (standardisiert): 9.656 Zeichen (kürzeste AGB: 3.360 Zeichen, längste AGB: 51.005 Zeichen)

Der Textlängenindex beträgt 0,87 (kürzeste AGB: 1, längste AGB: 0, Mittelwert: 0,64)

Hohenheimer Verständlichkeitsindex der AGB: 5,7 (0 = schwer verständlich, 20 = sehr leicht verständlich)

Der Verständlichkeitsindex beträgt 0,7 (bestverständliche AGB: 1, schlechtestverständliche AGB: 0, Mittelwert: 0,47)

Methodische Erläuterung zur Verständlichkeit

 

Vertragslaufzeit:

"Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen; es gibt keine Mindestvertragslaufzeit. Die Vertragslaufzeit beginnt unmittelbar nach Beendigung des Vertrages mit dem vorangegangenen Versorger."(6.1. der AGB)

Kündigungsfrist und -form:

"Der Vertrag kann von beiden Vertragsparteien monatlich mit einer Frist von vier (4) Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Kündigungen bedürfen der Textform." (6.2 der AGB)

Die ordentliche Kündigungsfrist überschreitet die nach dem Leitbild des § 20 GVV vorgesehene Kündigungsfrist mindestens um das Doppelte, da die Kündigung auch stets nur zum Monatsende zulässig ist.

verbraucherunfreundlich

Sonderkündigungsrechte (Wohnungswechsel/Preiserhöhung):

"Bei einem Umzug innerhalb Deutschlands besteht der Vertrag fort. Der Kunde teilt GPE seine neue Adresse mindestens sechs (6) Wochen vor dem Umzug mit." (6.4 der AGB)

Gemäß dem Rechtsgedanken des § 41 Abs. 3 EnWG bietet ein Sonderkündigungsrecht bei Wohnungswechsel die Möglichkeit, die Unsicherheit, ob eine Weiterbelieferung an der neuen Verbrauchsstelle überhaupt möglich ist, auszuschließen. Vorliegend ist unklar, was geschieht, wenn eine Weiterbelieferung nicht möglich ist.

verbraucherunfreundlich


"Dem Kunden steht im Falle einer Preisanhebung das Recht zu, den Vertrag in Textform ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen, und zwar zum nächstmöglichen Umstellungstermin auf einen anderen Anbieter [maximal zwei (2) Wochen ab Zugang der Kündigung bei GPE]. " (5.3 der der AGB Strom/5.4 der AGB Gas)

Preisänderungsklausel:

(soweit keine Preisgarantie Strom, 5.4 der AGB Strom)

"Die jeweils mit dem Kunden vereinbarten Preise beinhalten Bezugskosten [...]. Sofern die konkreten Kosten der in Ziffer 5.1 angegebenen Faktoren steigen [...] ist GPE berechtigt, die Preise gegenüber dem Kunden nach billigem Ermessen anzuheben, sofern dies erforderlich ist, um eine Steigerung der Gesamtkosten auszugleichen. Sofern diese Kosten sinken, wird GPE die Preise gegenüber dem Kunden nach demselben Maßstab senken." (5.1 + 5.2 der AGB Strom/5.1 + 5.3 der AGB Gas)

Die Klausel ist aus Verbrauchersicht nicht verständlich, da nicht ersichtlich ist, welche konkreten Bezugskostenveränderungen die Preisanhebung bedingt haben, wann deren Veränderung eintritt und diese weitergegeben wird und in welchem Umfang.

verbraucherunfreundlich

Zahlungsmodalitäten:

"Die Zahlung erfolgt im Wege des Lastschrifteinzugs oder der Überweisung durch den Kunden." (4.3 der AGB)

Der Verbraucher kann zwischen zwei Zahlungsarten wählen, ohne dass ihm zusätzliche Kosten entstehen, wenn er dem Versorger keine Einzugsermächtigung erteilt.

verbraucherfreundlich

Bonitätsprüfung:

Eine Datenübermittlung ist ausdrücklich ausgeschlossen. (8.4 der AGB)

verbraucherfreundlich

Besondere Klauseln:

"GPE ist berechtigt, diese AGB zu ändern. GPE wird dem Kunden beabsichtigte Änderungen dieser AGB in Textform mitteilen. [...] GPE stellt sicher, dass der Kunde durch die Änderung nicht schlechter gestellt wird. Das Änderungsrecht von GPE bezieht sich nicht auf wesentliche Vertragspflichten, einschließlich der Vertragslaufzeit und des Rechts zur ordentlichen Kündigung. Der Kunde kann einer Änderung der AGB innerhalb von sechs (6) Wochen [...] schriftlich widersprechen oder den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen [...]. Sofern der Kunde der Änderung der AGB nicht oder nicht fristgerecht widerspricht, gilt seine Zustimmung zur Änderung der AGB als erteilt." (10. der AGB).

Eine Änderung der AGB in Bezug auf wesentliche Vertragspflichten wird zwar ausgeschlossen, dennoch kommt eine Änderung von AGB schon durch bloßes Schweigen zu Stande. Wann eine Änderung wesentlicher Vertragspflichten durch die AGB vorliegen könnte, ist aus Verbrauchersicht bereits nicht eindeutig ersichtlich. Zustimmung durch Schweigen widerspricht dem Rechtsgedanken des § 154 BGB.

verbraucherunfreundlich

  

Stand der AGB:01. Januar 2013 (Strom)/01. Januar 2014 (Gas)
Stand der Bewertung: 19. Januar 2015
  • Erfahrungsberichte über Greenpeace Energy bei Check24
  • Kundenmeinungen zu Greenpeace Energy auf Erfahrungen.com
  • Greenpeace Energy im Forum vom Bund der Energieverbraucher e.V.
  • Kundenmeinungen über Greenpeace Energy bei Reclabox.com
  • Erfahrungsberichte über Greenpeace Energy auf ciao.de
  • Erfahrungsberichte über Greenpeace Energy bei dooyoo.de

(Stand: 11. September 2017)

Service-Index: 0,82

(bester Service: 1,0; geringster Service: 0,0)

Check24: Der Service von Greenpeace Energy (Tarif: Ökostrom) erhielt von Check24 in der "Stromanbieter-Studie 2014" 64 von 80 möglichen Punkten und bekam die Note "gut" (2013: 68 Punkte, "sehr gut" und Testsieger). Und in der Rubrik Verbraucherfreundlichkeit erreichte Greenpeace Energy Platz 7 von 40 und damit die Note "gut" (2013: 3. Platz).
Dt. Institut für Servicequalität: In der "Studie Stromanbieter 2017" erzielte Greenpeace Energy beim Service Rang 8 von 31 und die Note "gut". Im Jahr zuvor lag das Unternehmen auf Rang 7 von 33, ebenfalls mit "gut" (2015: Rang 5 von 35, "gut", 2014: Rang 2 von 33, "gut"). Bei der Gesamtbewertung von Service und Konditionen liegt Greenpeace Energy 2017 auf Rang 22 von 28 und erhielt dafür ein "ausreichend" (2016: Rang 24 von 30; 2015: Rang 24 von 28).
Dt. Institut für Servicequalität: Greenpeace Energy erreichte in der "Studie Gasanbieter 2016" beim Service Rang 9 von 37 (2015: Rang 8 von 38, "gut"; 2014: Rang 3 von 33, "gut") und damit die Note "gut". Bei der Gesamtbewertung von Service und Konditionen liegt Greenpeace Energy in 2016 nur auf dem vorletzten Rang 32 von 33 (2015: Rang 29 von 30; 2014: Rang 25 von 25).
Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien bewertete den Service, den Greenpeace Energy seinen Stromkunden bietet, mit 81 % (Studie "Stromanbieter 02/2017"), 93 % (Service-Bestnote in der Studie "Stromanbieter 02/2016"), 84 % (Studie "Stromanbieter 02/2015") sowie mit 73 % von 100 % (Studie "Stromanbieter 01/2014"). Der Service für Gaskunden erhielt von der DtGV 87 % (Studie "Gasanbieter 05/2016"), 89 % (Studie "Gasanbieter 03/2015") bzw. 79 % (Studie "Gasanbieter 10/2013") von maximal 100 %.
Verivox beurteilte die Tarifregelungen sowie die Servicequalität des Unternehmens in der Sparte Strom als "gut" (2,5). In der Sparte Gas erhielt der Energieanbieter ebenfalls die Note "gut" (2,5).

 

Hotline-Kosten Ortstarif
Hotline-Verfügbarkeit wochentags: 5 x 11 h;
samstags: 0 h; sonntags: 0 h
Servicezeiten im Internet angegeben
E-Mail-Kontaktformular ja
Rückrufmöglichkeit ja
Vertragsinfo auf Anbieterinternetseite ja
Vertragsabschluss über Anbieterinternetseite ja
Kunden-Email-Adresse erforderlich nein
Online-Service (Kundenportal) nein
Zählerstand übermitteln: ja, über Online-Formular
Bankverbindung: ja, über Online-Formular
Rechnungserläuterung: ja

(Stand: 23. Januar 2017)

Stromkennzeichnung für den Gesamtstrommix der Greenpeace Energy eG:

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2015 0 g/kWh 0 g/kWh 0 % 0 % 0 % 0 % 45,5 % 54,5 %

Stromkennzeichnungen vergangener Jahre:

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2014 0 g/kWh 0 g/kWh 0 % 0 % 0 % 0 % 37,7 % 62,3 %
2013 0 g/kWh 0 g/kWh 0 % 0 % 0 % 0 % 32,5 % 67,5 %
2012 0 g/kWh 0 g/kWh 0 % 0 % 0 % 0 % 29,4 % 70,6 %
2011 0 g/kWh 0 g/kWh 0 % 0 % 0 % 0 % 24,1 % 75,9 %
2010 0 g/kWh 0 g/kWh 0 % 0 % 0 % 0 % 19,8 % 80,2 %

Erläuterungen zur Stromkennzeichnung und zu Ökostrom.

Aus welchen Stromquellen Ihr Strom tatsächlich hergestellt wird und wie sich Ihr Strompreis zusammensetzt, erfahren Sie hier.

Segment-ID: 2687
  • All 0-9 A B C D E F G H I K L M N P R S T U V W X Y
  • News

© 2017 Bund der Energieverbraucher e.V. - All rights reserved.